— Buchsbaum —
• Buchsbaum
Buchsbaum

Tipps & Tricks zur Pflanze

Frosthart
Frosthart
Frosthart
Standort
Standort
Halbschattig
Standort
Standort
Sonnig
Wasser
Wasser
Mittel

Damit sich eine dichte Kugel bilden kann, ist der Buchsbaum mehrfach zu beschneiden. Es wird Ihnen also einiges an Geduld abverlangt, bis die Bäume den gewünschten Effekt erzielen. Die Größe können Sie durch den Schnitt selbst bestimmen. Der Buchsbaum arborescens liebt einen kalkhaltigen Boden und Sie sollten Ihn mit organischem Dünger versorgen. Damit die Kugelform erhalten bleibt, empfiehlt sich ein- bis zweimal jährlich ein Formschnitt. Der Klassiker unter den Formgehölzen lässt sich sehr gut bearbeiten.

Laub

Der Buchsbaum ist immergrün.
Seine Blätter sind dunkelgrün.

Wuchs

Wuchshöhe variierend.
Habitus: Kleinstrauch
Der Buchsbaum ist ein Herzwurzler.

Wasser

Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.

Frosthärte

Der Buchsbaum weist eine gute Frosthärte auf.

Rückschnitt

Ein Rückschnitt, optimal von Juni bis Juli ist bei dieser Pflanze ratsam.

Wissenswertes

Pflanze oder Teile der Buxus sempervirens var. arborescens, Kugel sind giftig.

Verwendungen

  • Als Kübelpflanze
  • Als Solitärpflanze
  • Als Formgehölz

Pflanzung

Frühjahr und Herbst sind zwar die besten Pflanzzeiten, Containergehölze können aber rund ums Jahr gepflanzt werden. Das Pflanzloch sollte doppelt so groß und tief wie der Wurzelballen sein. Topf entfernen, Wurzelballen auflockern, Pflanze in das Loch stellen, mit Erde auffüllen, festdrücken und kräftig einwässern.

Aufgaben

  • Düngen: Im Zeitraum von April bis Mai
  • Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober
  • Gießen: Im Zeitraum von Mai bis Oktober
  • Zurückschneiden: Im Zeitraum von Juni bis Juli.