— Stämme —
• Niedrige Magnolie 'Susan'
Niedrige Magnolie 'Susan'

Tipps & Tricks zur Pflanze

Blütezeit
Blütezeit
April - Juni
Breite
Breite
2,5 - 4m
Frosthart
Frosthart
Frosthart
Höhe
Höhe
2,5 - 4m
Standort
Standort
Halbschattig
Standort
Standort
Sonnig
Wasser
Wasser
Mittel
Wasser
Wasser
Wenig

Wie es für die Gattung typisch ist, blühen die prächtigen Kronen intensiven Purpurrots bereits vor der Laubbildung auf und werden schnell zum Blickfang in jedem Garten! Doch auch nach der Blütezeit ist der Zierstrauch noch immer von einnehmender Schönheit. Denn die unregelmäßig gekrümmten Äste verleihen der niedrigen Magnolie 'Susan' einen zusätzlichen Charme!

Blüte

Die Niedrige Magnolie 'Susan' bildet purpurrote Blüten von Ende April bis Anfang Juni. Die Blüten sind trichterförmig.

Wuchs

Magnolia liliiflora 'Susan' wächst mehrstämmig und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2,5 - 4 m und wird bis zu 2,5 - 4 m breit.
Habitus: Großstrauch
Die Niedrige Magnolie 'Susan' ist ein Tiefwurzler.

Laub

Die Niedrige Magnolie 'Susan' ist sommergrün.
Ihre eiförmigen Blätter sind dunkelgrün.

Wasser

Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.
Ein windgeschützter Platz ist ratsam.

Frosthärte

Die Niedrige Magnolie 'Susan' weist eine gute Frosthärte auf.

Verwendungen

  • Als Solitärpflanze
  • Als Ziergehölz

Pflege

Tipp:

  • Diese Pflanze sollte nicht geschnitten werden. Entfernen Sie lediglich abgebrochene, kranke Zweige im Sommer.
  • Frisch gepflanzte, junge Pflanzen benötigen bei starken Frösten Winterschutz.
  • Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist.

Aufgaben

Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober.